FERIENDORF AICHAU

Komm zu uns

Anno 1907 Bauernbund

Reichspost, 28. März 1907

bauernbundDie Kandidatur Jedek.

Am 25. des Monates, Montag, fand, wie uns geschrieben wird, in Leiben in Joh. Gundackers Gasthaus eine von mehr als 150 Teilnehmern besuchte Versammlung behufs Organisation der Bauern im Niederösterreichischen Bauernbunde statt. Als Redner war hiezu der in der hiesigen Gegend als Bauernorganisator unermüdlich tätige Bauernrat Pfarrer Purkhauser aus Pöbring erschienen, der in treffender Weise den Zweck, den Nutzen und das Programm des Niederösterreichischen Bauernbundes in mehr als einstündiger Rede behandelte und schließlich zum Masseneintritte in die Organisation aufforderte. Mit dem Appell, am Wahltage nur dem christlich-sozialen Karl Jedek (Kandidaten für den 62. Wahlkreis) aus Spitz die Stimmen zu geben, um demselben eine erdrückende Stimmenmehrheit über den roten Gegenkandidaten, Lehrer Seleskowitsch aus Wien, zu verschaffen, schloß der Redner unter stürmischem Beifalle die Versammlung, der auch mehrere Sozialdemokraten angewohnt hatten. Dem Niederösterreichischen Bauernbunde wurden 60 neue Mitglieder zugeführt.