Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?

Empfehlung eines Buches von Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann.

Diesmal hat mir das Christkind wieder ein Buch gebracht. Schon wieder dieser Köhlmeier, war mein erster Gedanke, nachdem ich erst unlängst eines von diesem Autor mit begrenzter Begeisterung gelesen hatte. Doch, weit gefehlt. “Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?”, so der Titel oder meine persönliche Erweiterung: “Nichts ist so verführerisch wie die Begegnung von Erzählung und Deutung.” ist einfach zu lesen und keinesfalls trivial. Zwischen der Erschaffung der Welt und dem Verrat an Jesus durch Judas, oszillieren die Geschichten und deren Interprätationen dieses Buches. Wer bin ich? Was ist Schönheit, was Freiheit? Einer von zwölf solcher Grundbegriffe sind das Thema in jeweils einer Geschichte.

Michael Köhlmeier als Erzähler, inspiriert von antiken Mythen oder Volksmärchen und Konrad Paul Liessmann als brillanter Philosoph, der daraus sehr anschaulich die Spielregeln und Möglichkeiten unserer Welt erklärt. Ein grandioser und lesenswerter Dialog, der es zum Vergnügen macht, darüber nachzudenken.

Für alle die lieber hören als lesen, gibt es das auch als Hörbuch. Vielleicht für eine längere Auto- oder Traktorfahrt:

Erhältlich auch als Audiobuch bei:
RandomhouseWeltbild oder Amazon

Paul Krems

Paul Krems

Schreibe einen Kommentar